WTF???

Menno, manchmal beneide ich die Amerikaner wirklich um ihre kurzen, knappen, völlig eindeutigen Möglichkeiten, entsetztes Erstaunen auszudrücken, auch wenn das böse f-word vorkommt. Für den Fall daß hier noch korrumpierbare Leute mitlesen hab ich beschlossen, es nicht aufzulösen. Wer nicht weiß, wofür wtf steht, möge es nicht googeln, sondern sich seine linguistische Unschuld bewahren.

So. Was war denn jetzt eigentlich los? Nichts weiter, nur war ich heute früh, wie des öfteren, bei einer Vorlesung im Rahmen meines Studiums. Das Thema der Vorlesung ist sehr interessant, der Dozent ist zwar immer völlig anderer Meinung als ich und hat ein paar komische Ansichten,  macht seine Sache aber ganz gut. Heute wurde er vertreten, von einem Mann, der, wie mir eine Kommilitonin erklärte, ebenfalls Priester sei und eben auch Dozent. Es ging um den deutschen Katholizismus im Vormärz, naja, und dann im Schweinsgallopp bis kurz vors I. Vatikanische Konzil.

Der Dozent ließ erst durchblicken, daß er dem Deutschkatholizismus Ronges durchaus positives abgewinnen könne (alles so schön liberal hier…ächz). Dann gings um die Entstehung des „katholischen Milieus“ in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.  Sinngemäß meinte er, daß dies eines der spannendsten Themen der Kirchengeschichte der Neuzeit wäre (bis hierhin gehe ich d’accord), weil da eine Form des Katholizismus entstanden sei, die es vorher so niemals gegeben habe (kann sein), und, ich zitiere wörtlich: “ inschallah niemals wieder geben wird“.

Inschallah? WTF???

Selbst wenn sich meine Kommilitonin vertan hat und er kein Priester ist- er doziert an der katholisch-theologischen Fakultät. Es sind schon Christen ermordet worden, weil ein paar Muslime der Meinung waren, das Wort Allah dürfe nur von Muslimen benutzt werden (auch wenns formal nur „Gott“ heißt). Im angeblich ach so toleranten Malaysia.

Davon abgesehen offenbarte er dann ein reichlich schwarzmalerisches Bild diesen katholischen Milieus. Ja, klar, damals wurden die Leute auf den Dörfern mit vorgehaltener Mistgabel zum Angelusbeten gezwungen, nüchternen westfälischen Bauern wurde die Herz-Jesu-Verehrung aufgenötigt, und in einem katholischen Turnverein zu sein ist auch ganz arg schlimm.  Sicher, früher war nicht alles besser, aber auch vom „inschallah“ mal abgesehen hat mich die Aussage schockiert.

Sich erst wohlwollend zu einem Verein äußern, der Ohrenbeichte und Zölibat abschaffte, die Sakramente mal eben auf zwei zusammenstrich, einen stark antirömischen Reflex hatte und das Hohelied der Aufklärung sang, ungeachtet der damit ja durchaus verbundenen Schattenseiten, sprich: de facto ein protestantisierter, deutschtümelnder Verein  (tja….und am Ende stand die Einigung mit den protestantischen „Lichtfreunden“ und1859  das Aufgehen im Bund freier religiöser Gemeinden…honi soit qui mal y pense…), aber dann Abscheu äußern, wenn es ums katholische Milieu geht?

Danke, dann stehe ich im Zweifelsfall lieber auf Seiten der bösen „Ultramontanen“. Dann kann ich ganz „voraufgeklärt“ zur Fronleichnamsprozession und mich freuen, wenns irgendwo noch das Angelusläuten gibt…

Eine Antwort zu “WTF???

  1. Wilhelm-Theodor-Friedrich, in der Tat!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s